Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna?

Nach fast drei Jahrzehnten Feldstudie, kann ich als Ergebnis festhalten:
Wir sind alle ein bißchen Bluna. Der stärkste Ochse hat sensible Seiten, der erfolgreiche Unternehmer wackelige Momente und selbst der leuchtende Heiler durchaus seinen Balken im Auge.

Ist deswegen irgendwer ver-rückt? Nein.

Schwächen, Macken und Fehler machen uns zu Menschen.
Sind menschlich. Nach meiner Erfahrung haben sie alle eine Geschichte, einen guten Grund und sogar ihre Berechtigung. Alles gut, solang alles gut ist.

Nehmen aber die Ersatzhandlungen zu, spüren wir, dass wir immer mehr nicht mehr allein lösen können, laufen wir immer öfter neben der Spur, dann ist es an der Zeit uns an die tief verborgenen Ursachen unseres Unwohlseins zu wagen. Uns zu helfen.

Unsere Macken, Schwächen, Fehler sind immer auch Sollbruchstellen, sinnvolle Perforationen, die uns daran erinnern, auszusortieren, was unsere Stabilität gefährdet. Aufforderungen zur Weiterentwicklung, nicht stillzustehen, Ansporn zum Wachstum bieten, um das Leben wieder zu entdecken und unsere Lebensqualität zu steigern.

Ich bin der festen Überzeugung, dass vieles gesunden und sich verändern kann, wenn der Stachel erst gefunden und das Fleisch endlich heilen kann. Bei dieser Suche helfe ich Ihnen gerne.

Mein Leben

Der Lauf meines Lebens
Mitte der Siebziger bin ich im schönsten Dorf am Rhein geboren worden.
Ich stamme von beiden Seiten aus einer Sippe der Pioniere, der Führungskräfte und Unternehmer. Meine Eltern führten 20 Jahre ein Einzelhandelgeschäft in einem Vorort von Düsseldorf..

Mit Anfang zwanzig verlor ich meine Eltern innerhalb von zehn Monaten. Das war sehr hart. Ich bin stehen geblieben, weil ich nicht untergehen wollte. Dies war nicht die einzige harte Prüfung in meinem Leben.
Als Rheinländerin habe ich aber nie vergessen: Nach bergab kommt bergauf. Nach wolkig heiter. Schließlich kann man sagen: Ich habe mein Gemüt zum Beruf gemacht. Ich habe gelernt: Was Du heute links liegen lässt, überholt Dich morgen rechts.
Das Leben hat mich geprägt. Ich habe mich gebildet.
Im Studium, als Diplom-Heilpädagogin, als systemische Beraterin und als vom DGSF anerkannte Familientherapeutin und Supervisorin. Ich habe 25 Jahre mit Jugendlichen, Paaren und Familien in unterschiedlichen Institutionen und als Selbstständige gearbeitet. Und profitiere heute davon in meiner Arbeit mit Leistungsträgern, Führungskräften, Alphamenschen und Familienunternehmern.
Seit 2006 unterstütze ich als Systemische Therapeutin Menschen erfolgreich darin, wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen, aufzuleben und wieder anzugreifen. Freude zu empfinden, Erfolge zu feiern, gestärkt über Freud und Leid zu reden. Wieder mehr zu lachen, zu machen und zu lieben.
Mit mir geht’s aus der Krise in den Flow und in die Lebenslust.
Mit Know-how und großem Herzen. Mit vielfältiger Erfahrung und Souveränität. Ich gehe auf Augenhöhe und sage auch mal Dinge, die Ihnen sonst keiner sagt. Die Menschen, mit denen ich arbeite, meinen, ich sei hart im Nehmen und charmant im Geben.

Ich liebe meine beiden Söhne.
Ich liebe das Leben.

Ich freue mich auf Sie. Weil sich was ändert.

Für Lesemuffel auf einen Blick



Verschieb’ Dein Leben nicht auf später.

Mal sprechen?

Eva-Christina Döpp
Resiliente Systemikerin

0211 13954210